Fogmountain Soundsystems „Bamaolo Moods“

Ab dem 17.09. ist unser erstes Fogmountain Soundsystems Album „Bamaolo Moods“ erhältlich. Links zu dem MP3-Händler deines Vertrauens findest du unter dem Soundcloud Preview. Es erscheint auf Desperadoz Recordz und umfasst 8 Tracks, sowie 3 Remixe, in die ihr hier oder auf unserer Soundcloud Seite schon mal reinhören könnt.

In folgenden MP3 Download Stores könnt ihr das Fogmountain Soundsystems Album Bamaolo Moods käuflich erwerben: Amazon, iTunes, Beatport, Juno.

Cover und Tracklist von Fogmountain Soundsystems „Bamaolo Moods“ sehen so aus:

Fogmountain Soundsystems Bamaolo Moods Cover

  • Lay At The Bay
  • Your Moody’s
  • Bamaolo (Accentbuster’s 303 Chillout)
  • Ping Pong
  • Ortsumgehung
  • The Lake
  • Labas
  • Your Moody’s (Stefan Mallmann Deep in Dub)
  • Stars Of The South
  • Naherholungsgebiet
  • Bamaolo (Dan’s Weggehen Dub)

Mit 11 Tracks hat das Album eine Spieldauer von 1:25:56, das ist mehr als auf eine Audio-CD passt. Wo gibt es sowas heutzutage noch? Bei einem Preis von knapp 10€ (je nach Shop) hat Bamaolo Moods ein, wie ich finde, unschlagbares Preis- Leistungsverhältnis ;-) Bitte seid so nett und unterstützt uns, Defend Copyright! Wer illegale MP3-Downloads (Rapidshare, Megaupload, Zippyshare etc) findet sagt mir bitte Bescheid, damit ich sie löschen lassen kann.

[update]inzwischen wurden diverse Tracks des Albums für 15(!) verschiedene Compilations lizensiert:

Dieser Beitrag wurde am in Musik abgelegt.
Deutsches Rotes Kreuz

6 Kommentare zu “Fogmountain Soundsystems „Bamaolo Moods“

  1. Gerhard

    Gute Arbeit, Jungs!
    Abropos: Ich habe auch schon bei Labels, die es erlaubten, sich einen x-beliebigen Preis auszusuchen, einen normalen MP3-Preis bezahlt. Das ist eigentlich Ehrensache.
    Wie sagt einst ein Künstler auf seiner Labelseite: Daß manche tunes bei uns billig zu haben sind, heißt nicht, daß sie wertlos sind…muß man einfach mal so sagen, in der heutigen Zeit!

    Antworten
  2. Floh

    Hi Gerhard. Freut mich, dass es dir gefällt :-)

    Über die von dir beschriebene Möglichkeit habe ich tatsächlich auch schon nachgedacht. Auf bandcamp.com ist das z.B. so.

    Antworten
  3. Floh Beitragsautor

    Na wenn du ihn auch noch empfiehlst jetzt muss ich wohl doch endlich mal reinhören. Schon viel positives gelesen über den Mann.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.