tschüss kabelmodem, welcome back (v)dsl

leider stellte sich gestern heraus, dass in unserer neuen wohnung kein kabelanschluss vorhanden sein wird und ich somit nicht weiterhin unitymedia kunde bleiben kann. „spare ich mir immerhin die kabelgrundgebühr und gehe wieder zum großen t“, versuchte ich mir die sache schön zu reden. da liest man ja neuerdings tolle angebote wie „highspeed mit bis zu 50 mbit/s im downstream und bis zu 10mbit/s im upstream“. so wie es aussieht ist aber das dort angepriesene vdsl in fulda überhaupt noch nicht erhältlich. das zumindest ergaben die verfügbarkeitstests auf den homepages der gängigsten dsl provider telekom, vodafone, 1und1 und o2.

vdsl verfügbarkeit von 1und1, vodafone und t-home in fulda

na toll, da ich die letzten jahre bei unitymedia eine 32mbit/s anbindung hatte hauen mich die alternativangebote mit 16mbit/s jetzt natürlich nicht gerade vom hocker. aber was will man machen? nachher gehe ich mal in den t-punkt (heissen die eigentlich noch so?). wollen wir doch mal sehen was mir dort für bandbreiten angeboten werden und ob tatsächlich „nur“ standard adsl, oder in absehbarer zeit auch vdsl in fulda verfügbar sein wird.

aber was rege ich mich auf? es soll leute geben die gehen via dsl-light online oder müssen auf alternativen wie lte und umts ausweichen um überhaupt ins internet zu kommen. also lassen wir das meckern auf hohem niveau. drückt mir die daumen, ich werde weiter berichten ob sie es hinbekommen mir innerhalb von 11 tagen einen dsl-anschluss freizuschalten und die dafür nötige hardware zu schicken.

Deutsches Rotes Kreuz

3 Kommentare zu “tschüss kabelmodem, welcome back (v)dsl

  1. Steffi

    puhhh… in 11 tagen einen dsl-anschluss inkl. Hardware – das wird sehr sehr schwierig und nur mit etlichen Stunden am Telefon machbar sein… – ich wollte sowas mal innerhalb eines Monats… es wurden schlussendlich 3 ganze Monate draus… – gerade bei den neuen Techniken kann es nämlich sein, dass alles theroretisch geht, praktisch aber dann irgendein (Glasfaser-)Kabel noch nicht vom Verteiler A zum Verteiler B geht und somit alles erst neu erstellt werden muss – Wünsch Dir viel Glück – und gute Nerven!

    Antworten
  2. floh Beitragsautor

    es kommt noch schlimmer: ich habe erst heute bestellt, bleiben also nur noch 9 tage bis zum einzug :-o

    ich kenne aber einen anderen mieter im haus dessen wlan ich solange anzapfen kann. ich sehe der sache relativ gelassen entgegen :-)

    Antworten
  3. floh Beitragsautor

    der router wurde bereits gestern geliefert, freischaltung soll dann nächsten dienstag erfolgen. ich bin gespannt ob es klappt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.