neuer negativrekord

fulda ist ja generell nicht für seine niedrigen spritpreise bekannt, aber das war mein persönlicher negativrekord an der zapfsäule gestern abend: knapp 75€ für 1x diesel volltanken. noch schlimmer wenn man sich das ganze in dm umrechnet: 145,85 *katsching*

dieselpreis wucher fulda

aber was will man machen? zum einen bin ich froh nicht mehr an einer tankstelle zu arbeiten und mir das gejammer der leute somit erspart bleibt. andererseits fährt mein gölfchen ja auch knapp 1000km mit einem tank und schlägt somit jedes sparangebot der bahn um längen. nehmt es nicht zu hart, bald geht ja auch die biergartensaison wieder los und das auto sollte sowieso lieber stehen bleiben ;-)

Dieser Beitrag wurde am in Allgemein abgelegt.
Deutsches Rotes Kreuz

5 Kommentare zu “neuer negativrekord

  1. Alex

    Das ist wirklich krass, wenn man überleget wie die Preise noch vor ein paar Jahren waren. Und wenn man das auf die nächsten Jahre überträgt: *Kopfschmerz* . Auto fahren wird irgendwann mal zum Luxus.

    Antworten
  2. Andreas

    Wenn der E10-Unsinn so weiter geht, werden wir uns in einigen Monaten danach sehnen, Super für 1,50 zu bekommen ;-)

    Antworten
  3. Markus

    E-10 ist eine Mogelpackung, weil der Ethanol-Anteil bei den meisten Tankstellen nur im E-5-Bereich liegt. Hierzu sei der Test von Stern TV zu E-10 angeführt. Ich unterstütze diesen Betrug jedenfalls nicht und tanke weiterhin Super.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.