Lusine – The Waiting Room

Jeff McIlwain aka Lusine hat kürzlich sein neues Album „The Waiting Line“ veröffentlicht. Im Gegensatz zum Vorgänger „A Certain Distance“ vor 4 Jahren fehlt zwar ein Hit wie „Two Dots„, aber das macht meiner Meinung nach nichts. Die Mucke ist ähnlich wie auf dem letzten Album: verspielter, frickeliger Techno-Pop. Hört mal rein:

im Webshop des Labels Ghostly gibts das Album als MP3 Downoad für 10$. Das ist nicht nur günstiger als auf Amazon und iTunes, sondern der Künstler hat sogar noch was davon. Speziell bei kleineren Acts und Labels schaue ich immer, ob sie die Sachen auch direkt vertreiben. Man muss sein Geld ja nicht den großen Stores in den Rachen werfen.

Dieser Beitrag wurde am in Musik abgelegt.
Deutsches Rotes Kreuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.