alles google oder was?

google macht die letzten wochen wieder einiges an wind. da es ihn (zunächst) nicht direkt betrifft mag das am normalverbraucher zwar vorbeigehen, aber die ich nenne sie mal “webaffineren” leute beschäftigen sich die letzte zeit unter anderem mit folgenden themen:

analytics demnächst in deutschland verboten?

viele webmaster sind verunsichert ob die verwendung von google analytics in deutschland zukünftig noch zulässig sein wird. und das betrifft einen haufen: laut statistiken verwenden 1,8 millionen .de-domains den tracking code. und wer hat schon lust sich wegen eines verstoßes gegen das bundesdatenschutzgesetz abmahnen zu lassen? prinzipiell geht es bei dem aktuellem streit darum, ob die ip-adresse als personenbezogene information gewertet wird oder nicht. weiterhin geht es darum, ob nutzerdaten außerhalb des europäischen wirtschaftsraumes gespeichtert und verarbeitet werden dürfen. ähnliches passiert z.b. auch bei der verwendung des bei wordpress vorinstalliertem antispam-knechts akismet, was bereits anfang des jahres zu einer diskussion über dessen rechtswidrigkeit führte.

aber weiter im text: unter dem punk datenschutz in den analytics geschäftsbedingungen heisst es zwar “google wird in keinem fall ihre ip-adresse mit anderen daten von google in verbindung bringen”, änderungen an den agbs werden sich aber verständlicherweise vorbehalten. und genau damit scheinen einige ein problem zu haben vermute ich. am lustigsten finde ich ja, dass die sogenannten datenschützer oder leute die sich zumindest kritisch mit analytics auseinandersetzen es teilweise selbst auf ihren seiten im einsatz haben. z.b. dieser artikel in der zeit.

und jetzt? analytics rausschmeissen? was sind web-analytics alternativen? piwik zum beispiel, aber dazu demnächst mehr. mein tipp ist zunächst den artikel von den jungs bei seo-united.de zu lesen. betitelt wird der post mit “gehirn einschalten”, kurz zusammen gefasst beschreiben sie ein verbot von analytics nicht nur im e-commerce bereich als realitätsfremd.

also datenschutz schön und gut, aber hier stellt sich mir wieder mal die frage ob das ganze nicht ein wenig zu weit geht. man halte sich vor augen dass deutschland als einziges land auf der welt ein problem mit analytics zu haben scheint.

google dns server

google hat vor kurzem auch eigene dns server in betrieb genommen. ich schätze mal wer sich den artikel schon soweit angetan hat weiss worum es geht, wer trotzdem etwas nachhilfe braucht hier der wiki-link was dns überhaupt bedeutet und wie es funktioniert. unter dem decknamen let’s make the web faster gibt google vor natürlich nur unser bestes zu wollen. in diesem fall (nicht direkt) das geld, aber die nutzerdaten. wenn man jetzt mal wie im analytics beitrag von der süddeutschen davon ausgeht, dass der dienst “besser” ist als andere verfügbare bedeutet das am ende wieder mal mehr macht (es wäre möglich das komplette surfverhalten von usern zu speichern) und somit noch mehr geld für google. hier noch die passende meldung dazu auf heise mit wie immer lustigen kommentaren im forum.

personalisierte google suche

dann wäre da noch die ab sofort standardmäßig aktivierte personalisierte suche auf google. sehr stark reduziert bedeuten personalisierte suchergebnisse zunächst einmal, dass es keine einheitlichen suchergebnisse mehr gibt. jeder nutzer bekommt also abhängig von seinem bisherigen suchverhalten für das gleiche keyword unterschiedliche suchergebnisse angezeigt. eine anleitung wie man das (it’s not a bug, it’s a feature) wieder deaktivieren kann bekommt ihr bei seo-strategie.de, einen ausblick was das in zukunft für seo bedeuten könnte gibts bei uwe. wer sich an dem thema überhaupt nicht sattlesen kann ist mit dem sehr ausführlichem artikel auf searchengineland gut aufgehoben.

google testet neue startseite

neben 50 bis 200 anderen tests die wohl meist unbemerkt am laufen sind wird momentan unter anderem wie bei basic thinking zu lesen ist eine neue google startseite getestet. es tut sich also einiges bei google, und das kurz vor dem jahreswechsel. in einem interessantem artikel auf carta.info wird sogar von google als innovationsmaschine gesprochen. auf die ebenfalls sehr aktuellen themen echtzeitsuche, goggles oder das chrome os betriebssystem gehe ich jetzt aus zeit- und platzgründen nicht mehr ein.

und was will uns der autor jetzt damit sagen? spiegel online geht soweit zu behaupten “google will die weltherrschaft” an sich reissen. ich sehe das eher wie auf posterous beschrieben: “die wollen nur spielen.oder was soll sonst passieren wenn man ein paar tausend der intelligentesten menschen der welt in ein team holt und eine extrem leistungsfähige maschine baut?”.

das nur mal so am rande für diejenigen, die nach wie vor der meinung sind google sei ja “bloß” eine suchmaschine ;-) das war jetzt mit knapp 800 wörtern technik blabla mein bisher längster post glaube ich, aber das musste mal sein. demnächst gibts auch wieder mehr für nicht nerds. hier ist jetzt vorerst feierabend, erst weihnachtsfeier dann langes wochenende :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.