Your Moody’s

Während Franks „Sky and Sand“ Remix stark auf die 1 Millionen Views zugeht war der Herr Wirth aka Accentbuster alles andere als untätig. Erst letzte Woche releaste er den Acid/Techno Track „Alkaline“ auf dem englischen Label „Hypnohouse Trax„. Nebenher wurde in diversen Sessions der Track „Your Moody’s“ geschraubt. Unnötige Kategorisierungen spare ich mir wie immer, entscheidet selbst:

Wie den Kommentaren auf Soundcloud zu entnehmen ist kommt Fogmountain Soundsystems Your Moody’s gut an. Das Feedback auf Facebook war bisher ebenfalls umwerfend. Wenn es nach mir ginge würde das Teil diese Saison auf Ibiza von Tom Novy und co hoch und runter gedudelt werden. Jetzt seid ihr dran mit liken, kommentieren, sharen und eure möchtegern DJ-Freunde damit nerven. Vielleicht dringt es ja durch bis zu irgendeinem A&R mit Geschmack?

*Update 22.02.2012*

Nachdem ich ihm den Track letzte Woche geschickt habe hat Jody Wisternoff ihn gestern doch tatsächlich in seiner Sendung „Way Out There“ auf Proton Radio gespielt. Reinhören und runterladen könnt ihr euch das ganze hier.

*update 2* Ab September ist der Track auf unserem Album „Bamaolo Moods“ erhältlich.

Dieser Beitrag wurde am in Musik abgelegt.
Deutsches Rotes Kreuz

12 Kommentare zu “Your Moody’s

  1. Gerhard

    Gute Sache!Indeed! Postete auch auf soundcloud.
    Wieso das Ganze aber als House firmiert, ist mir persönlich unklar. Vielleicht wegen des Anfangsteils.

    Antworten
  2. Gerhard

    Alternativen habe ich tatsächlich nicht, da ich die gängigen Begriffe nicht wirklich beherrsche. Elektronische Musik spaltet sich mittlerweile in Dutzende Linien auf und in jeder Linie gibts Sub-Linien. Am besten nennt man einfach die Künstler, deren Arbeiten man mag!

    Antworten
  3. Floh Beitragsautor

    Diese Zwangskategorisierung, bzw das völlig überflüssige Schubladendenken geht mir sowieso gewaltig auf den Sack.

    Antworten
  4. Ilse

    Für mich ist und bleibt es Elektromusic bzw. Techno. Will mich damit gar nicht beschäftigen wie was heißen könnte :( MAchjt michz auch ein wenig sauer, da ich ja schon ein Studium benötige um mich über Musik unterhlaten zu können :(

    LG Ilse

    Antworten
  5. Gerhard

    Man könnte das auch in der VHS anbieten! Wer mitreden möchte, der soll das Vokabular erlernen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.