46.000€ für 13 stunden internet

angaben der welt online zufolge muss ein o2 kunde aus schleswig-holstein eine rechnung von über 46.000€ zahlen. in dem glauben das sein flatrate umts-tarif auch verbindungen im ausland abdecke war der fernfahrer auf einer fahrt durch frankreich ca 13 stunden online. soll heissen 780 minuten oder 46800 sekunden, das macht unterm strich ca einen euro pro sekunde. wie focus online berichtet sei die rechnung bereits aus kulanz reduziert worden – und ich dachte die 60€ für 10 stunden wlan auf der cebit wären wucher.

um solche vorfälle zukünftig zu vermeiden fordern verbraucherschützer ähnlich wie beim telefonieren eine begrenzung der kosten für mobile internetnutzung im ausland. also augen auf wenns in den urlaub geht mit den roaminggebühren. gefunden bei infopirat.

Deutsches Rotes Kreuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.