home office für fortgeschrittene

bei diesem anblick kann man schon etwas neidisch werden. nachdem softwareentwickler mitch haile aus boston fotos von seinem ich nenne es mal „leicht überdimensioniertem“ home office bei twitter eingestellt hat (klick) kamen wohl diverse fragen auf ob es sich dabei um einen fake handelt bzw anfragen zum genauen setup.

home office extreme

also hat er sich hingesetzt und das ganze in einer f.a.q. erklärt. laut eigenen angaben hat er auf ca 34qm bürofläche (362sq ft) + 6qm (63sq ft) serverraum folgendes untergebracht:

da wäre erstmal ein macbook pro laptop, ein mac pro 2xquadcore mit 12gig ram und 3 ati 2600 grafikkarten für die 6 monitore, ein pc tower für diverse vms und 6 weitere rechner im serverraum auf denen noch mehr server, vms, firewalls und was weiss ich alles laufen. zusammen also 9 rechner mit 22 cores und 50 gb ram. mit diversen festplatten im raid verbund schafft er es auf stolze 15 tb hd kapazität.

das thema green-it scheint also noch nicht gänzlich umgesetzt zu sein wenn ich an den stromverbrauch denke, aber das war wohl auch nicht die absicht. wens genauer interessiert der kann wie gesagt hier nähere details nachlesen, unter anderem auch warum er meint das alles zu brauchen das alles braucht. ich schätze einfach mal „weil ers kann“ ;-) da soll nochmal jemand behaupten unsereins wäre gestört wenn man mal mit desktop und laptop oder 2 bildschirmen parallel arbeitet.

Dieser Beitrag wurde am in Weird Stuff abgelegt.
Deutsches Rotes Kreuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.