Firefox Tracking Protection

Durch einen Tweet von Firefox bin ich vorhin auf dem Mozilla Blog gelandet. Dort geht es um ein neues Feature Namens „Tracking Potection“ im Private Browsing Modus. Eingedeutscht wird daraus „Schutz vor Aktivitätenverfolgung“. Das musste ich mir kurzerhand anschauen und habe die neue Beta-Version (42.0b1) geladen und ausprobiert, was es denn damit auf sich hat.

Schutz vor Aktivitätenverfolgung Firefox

Auf der Infoseite wird „Schutz vor Aktivitätenverfolgung“ zu „Schutz vor Verfolgung von Aktivitäten in Firefox“. Dort wird von folgenden zu erwartenden Unterschieden gesprochen:

Einige Bereiche von Seiten fehlen möglicherweise, weil diese es Dritten ermöglichen können, Ihr Surf-Verhalten zu verfolgen.

Wait, what? Konkret heisst das, soweit ich das nach einem kurzen Test feststellen konnte, dass Werbung von Google AdSense und Facebook-Like Boxen komplett ausgeblendet, bzw gar nicht erst geladen werden. Dies betrifft vermutlich auch weitere Social Widgets. Hier eingebettete Tweets wurden zwar nicht komplett ausgeblendet, aber auch nicht mehr korrekt dargestellt. Die F.A.Q. sind bisher nur auf Englisch verfügbar.

Mozilla Schutz vor Aktivitätenverfolgung ausschalten

Scheinbar ist den Entwicklern bei Mozilla aufgefallen, dass die Tracking Protection unter Umständen über das Ziel hinaus schiessen könnte. Über das Schild links oben ist es jedenfalls möglich das Feature für diese Sitzung zu deaktivieren. Wer sich näher mit der Materie beschäftigt weiss, dass Werbung und Tracking Hand in Hand gehen. Sprich das eine ohne das andere (zu unterbinden) ist sehr schwierig, da natürlich von Werbetreibenden auch nicht angestrebt.

Meiner Meinung nach bleibt es spannend, wie es mit dem Thema weiter geht. Nachdem Apple im letzten iOS-Update Werbeblockung zugelassen hat stürmen diverse Adblocker die AppStore-Charts. Bei Seitenbetreibern und Vermarktern führt das zu weniger Werbeeinnahmen, was steigende Preise für die Werbetreibenden zur Folge hat.

Bei Nerdcore hat ein Kollege heute Mittag den Ethical Adblocker entdeckt, der einem vor Augen hält wie scheinheilig Werbeblocker sind. Der „ethische“ Adblocker ist eine Chrome-Extension, die aus moralischen Gründen nicht nur die Werbebanner sondern einfach sämtliche werbefinanzierte Webseiten komplett sperrt: The Ethical Ad Blocker is a Chrome extension that, when it detects advertising on a website, blocks the entire website. This way, the user doesn’t experience ads, but they also don’t leech free content. Everybody wins.

Deutsches Rotes Kreuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.