Mein Unwort des Jahres: Relaunch

gmx„Das neue XYZ kommt“ wurde mir eben im Backend des Webmailers mit den 3 Buchstaben offenbart. Ob das als Drohung zu verstehen ist? Mir macht sowas inzwischen Angst! Zuletzt wurde doch erst Soundcloud „kaputt gerelauncht“, wie es ein Kollege treffend formuliert hat. Ja, ich bin altmodisch was das angeht und bleibe lieber bei gewohntem. Schliesslich habe ich sogar daheim noch immer Windows XP installiert. Warum? Weil es läuft – Never change a running system!

Dieser Beitrag wurde am in Allgemein abgelegt.
Deutsches Rotes Kreuz

2 Kommentare zu “Mein Unwort des Jahres: Relaunch

  1. SO-LO

    Ein Relaunch kann aber auch positives mitbringen wenn es einen Mehrwert hat und der User nur profitiert. Hatte auch schon Projekte erlebt die „kaputt relauncht“ wurden, lag meistens wohl daran das kein Relaunch Konzept dahinter waren und / oder die Betreiber einfach systemblind geworden sind.

    Antworten
  2. Floh Beitragsautor

    Natürlich kann ein Relaunch einen Mehrwert haben, sollte er im Optimalfall zumindest. Leider werden diese oft nicht gut genug geplant / durchdacht. Hinzu kommt, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.