Daft Punk – Random Access Memories

Daft Punk

Nachdem sie zuvor 3 EPs auf Soma Records veröffentlicht hatten starteten Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem-Christo  1997 als Daft Punk mit ihrem Debütalbum „Homework“ weltweit durch. 2001 folgte der Nachfolger „Discovery“ und 2005 „Human After All“, welches mir allerdings nicht mehr sonderlich zusagte. Ende 2010 erschien der Tron Soundtrack, der jedoch nicht als „richtiges“ Album durchgeht.

Am 17. Mai 2013 wird nun endlich das neue Daft Punk Album „Random Access Memories“ erscheinen. Auf der eigens dafür eingerichteten Webseite gibt es nach dem SNL-Spot letzten Monat einen weiteren Teaser.

Dieser Beitrag wurde am in Musik abgelegt.
Deutsches Rotes Kreuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.