David Pfeffer gewinnt X-Factor Finale 2011

Der glückliche Gewinner der zweiten Staffel der Vox-Castingshow „X Factor“ ist der Duisburger Sänger und Polizist David Pfeffer mit seiner Single „I’m Here“. Von den Zuschauern wurde er per Telefonabstimmung mit 60,5% klar zum Sieger gekührt. Die weiteren Finalisten waren Raffaela Wais und das Duo Nica & Joe, die ebenfalls einen Plattendeal bei Sony Music erhalten. Neben ihren eigenen Singles in einer TV-Weltpremiere performten David Pfeffer, Raffaela Wais und Nica & Joe jeweils 2 weitere Songs mit den Stargästen Kelly Rowland, Mel C und dem Kanadier Michael Bublé.

X-Factor Logo

Nun läuft das Marketing der X-Factor Maschinerie von VOX natürlich erst richtig an. Die drei Finalisten haben neben den Singles „I’m Here“ (David Pfeffer), „Build A Palace“ (Nica & Joe) und „Heaven Only Knows“ (Raffaela Wais) natürlich bereits auch Alben aufgenommen und Musikvideos gedreht. Gerade noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft werden diese ab nächster Woche in den (virtuellen) Geschäften liegen, bei iTunes und co sind die Lieder sogar seit heute Mittag als Download verfügbar. David Pfeffers Album „I Mind“ wird laut Amazon ab diesem Freitag erhältlich sein und kann bereits vorbestellt werden.

X-Factor ist die seit 2010 laufende Musik-Castingshow von VOX. Dieses Jahr in der zweiten Staffel mit den Mentoren Sarah Connor, Till Brönner und Das Bo.

Dieser Beitrag wurde am in Musik abgelegt.
Deutsches Rotes Kreuz

3 Kommentare zu “David Pfeffer gewinnt X-Factor Finale 2011

  1. Shemale Loira

    Mir hat Joe auch besser gefallen, aber das ist ja bekanntlich alles Geschmackssache. Krass, dass das schon bei Amazon gibt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.