Accentbuster Breaking Technews zur TD-3 (Devilfish + Slide Fix)

Behringer TD-3 Devilfish – murdered out right before its birth?

Wer in den letzten Tagen die einschlägige Szene aufmerksam beobachtet hat, kam nicht um den schriftlichen Schlagabtausch herum, der zwischen Uli Behringer und Robin Whittle (öffentlich) entbrannte – seines Zeichens Entwickler der Devilfish-Modifikation (zunächst nur für die Roland TB-303, später auch für andere geeignete Clones): http://www.firstpr.com.au/rwi/

Hintergrund des ganzen sind die gescheiterten Verhandlungen um eine Zusammenarbeit bezüglich einer neuen, um die sehr begehrten Devilfish-Funktionen erweiterten Version der Behringer TD-3 (zunächst TD-3 DF mit dem Zusatz „Murdered Out“ benannt): https://www.gearnews.com/devil-fish-hits-back-at-behringers-proposed-murdered-out-td-3/

Ehrlich gesagt bin ich noch nicht sicher, was ich davon halten soll und ob und wenn ja, welche Konsequenzen das für mich und / oder meine Behringer-Geräte haben wird. Also heißt es hier für mich erst mal abwarten und dann noch mal in mich gehen und mein Gefühl prüfen. Wie es allerdings der Zufall gerade will, hatte ich den Plan, meine Cyclone Analogic TT-303 mit der Modifikation von „Midnight Engineering“ zu versehen, welche der Devilfish sehr ähnlich ist. Vielleicht kann ich bald darüber berichten …

accentbuster roland tb 303s

The Behringer TD-3 Slide Fix

Jedoch kann ich davon berichten, dass in meinen Ohren die Behringer TD-3 in der Standard-Version erst zu einem adäquaten Ersatz einer TB-303 (ohne Modifikation) wurde, nachdem das Firmware-Update 1.2.4 eingespielt ist. Bereits beim Hören der ersten Bassline-Beispiele in den ersten Videos war mir aufgefallen, dass ein Slide alles andere als rund klang und sich vor allem das charakteristische „Bellen“ einer TB-303 nicht herstellen ließ. Bei Behringer hat man sich dies allerdings schnell zu Herzen genommen und konnte hier mit einem Firmware-Update gegensteuern:

Wichtig!: Ich habe hier und da Stimmen von anderen Anwendern vernommen, die von Problemen berichteten, die durch Firmware-Update bei anderen Funktionen entstanden. Ich jedoch kann bisher bei meiner Arbeitsweise von keinen Einschränkungen berichten.

Habt eine gute Zeit und „stay up & awake“!

Euer Accent

Dieser Beitrag wurde am in Musik abgelegt.
Deutsches Rotes Kreuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.