Christian Ulmen ist Jonas

Sachen gibts, die gibts gar nicht Kapitel zich: ein (Kino!)Film aus Deutschland auf den ich mich freue. Am 05.01.2012 läuft „Jonas – Stell dir vor, es ist Schule und du musst wieder hin“ an. Jonas ist eine Mockumentary von und mit Christian Ulmen und Mucke von Helge Schneider und Deichkind.

jonas christian ulmen

Schaut mal in den Trailer auf MyVideo rein. Ob mein neuer Freund oder Ulmen-TV, ich glaube der Ulmen schlüpft gerne mal in andere Rollen. In diesem Fall muss er als 18jähriger wieder zur Schule. Die Lehrer und Mitschüler wissen angeblich nicht wer hinter der Maske steckt. Nicht mal, dass ein Film entstehen soll.  So weit sind wir schon heute: die Anwesenheit eines Kamerateams für eine Fernsehdoku scheint völlig normal zu sein.

Ich fand Christian Ulmen ja als Dr. Psycho ganz witzig. Damit stand ich aber leider alleine da, so dass die Serie nach nur 2 Staffeln wieder abgesetzt wurde. Herr Lehmann war sowieso der Knaller, jetzt heisst es abwarten wie Jonas so wird.

Dieser Beitrag wurde am in Filme und so abgelegt.
Deutsches Rotes Kreuz

5 Kommentare zu “Christian Ulmen ist Jonas

  1. Dan

    Ha wie geil! Der Trailer sieht schonmal sehr gut aus. Auf was für beknackte Ideen der Ulmen immer kommt… und das dann noch so durchzuziehen :)

    Antworten
  2. Floh Beitragsautor

    Hm, bist du sonst Ulmen Fan? Ich denke das ist ein wichtiger Faktor, da er sehr stark polarisiert.

    Ich konnte Jonas bisher leider nicht sehen, da das Cinestar in Fulda es nicht für nötig gehalten hat den Film zu zeigen. Bin gespannt, muss aber leider noch bis zum DVD/BlueRay Release warten :-(

    Antworten
  3. nico

    hmm, sicher ein wichtiger punkt. über seinen hauptdarsteller hinaus bietet der film wenig. und naja, mit ulmen kann ich nichts anfangen. nicht, das ich ihn nicht mögen würde oder gar ablehnen… er ist mir einfach egal. und da hats der film natürlich schwer.

    Antworten
  4. Steffen

    am stärksten finde ich Christian Ulmen wenn er sich verkleidet und in anderen Charakterien steigt,das war wo er noch bei MTV angetreten ist.Alles was danach kam war, für mich nur noch mittelprächtig.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.