Der vorweihnachtliche Shopping Terror

Na, alle Geschenke schon besorgt? Speziell Männer neigen ja dazu sowas erst in letzter Sekunde zu erledigen. So ist es nicht verwunderlich, dass seit heute Vormittag die Seite zur DHL Sendungsverfolgung hoffnungslos überlastet ist. Die halbe Nation sitzt nervös vorm Rechner und drückt F5, um zu sehen wo sich das Paket für die Liebste denn gerade befindet. Viele werden fluchen warum das so „lange“ dauert, aber es ist ja auch nicht so, dass Weihnachten völlig unerwartet vor der Tür stünde ;-)

Weihnachtsgeschenke

Bild unter Creative Commons via christmasstockimages.com

Statt über den Paketdienst zu motzen machts lieber wie die Jungs von 43einhalb und huldigt eurem Postmann. Für diejenigen, die das letzte halbe Jahr nicht aus ihrem Keller raus sind: 43einhalb ist ein neuer Sneaker Store in Fulda.

43einhalb

Sie haben ihrem DHL-Mann eine speziell angefertigte Beanie gesponsert. Natürlich in Gelb, wegen der CI und so. Gute Aktion!

Dieser Beitrag wurde am in Events abgelegt.
Deutsches Rotes Kreuz

4 Kommentare zu “Der vorweihnachtliche Shopping Terror

  1. Lena

    Nicht nur den Männern geht es so, warte bis heute noch auf ein Buch welches ich aber schon eine Woche vor Weihnachten bestellt habe -.-

    Antworten
  2. Mellanie

    Der Trubel ist nun vorbei, naja fast. Ich musste nach Weihnachten mit dem Auto Lebensmittel einkaufen und ich fühlte mich, wie im Zoo.

    Alle möglichen Leute brachten falsche oder ungeliebte Geschenke genau an diesem Tag in die Geschäfte zurück. fast noch schlimmer als einen Tag VOR Weihnachten. Warum tun die sich so was bloß an? ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.