fazit nach domainwechsel und 20.000 besuchern

dreieinhalb monate ist der umzug zu domainfactory und dem gleichzeitigen wechsel auf die neue domain nun bereits her. seit sonntag dem 10. april wird alles umgeleitet um genau zu sein. irgendwann letzte nacht war es soweit und die 20.000 besucher marke wurde geknackt. ein wie ich finde guter zeitpunkt um ein fazit zu ziehen.

statistik 2 diesunddas.net 4 monate

dank sauberer 301 weiterleitung aller beiträge auf die ebenfalls neue url struktur ohne jahres- und monatsangabe hat es nur ein paar tage gedauert bis alle artikel unter der neuen adresse bei google im index waren. wie man unten sieht lässt sich der googlebot seither regelmäßig blicken und auch neue beiträge werden in der regel innerhalb von wenigen minuten gefunden.

diesunddas google webmaster tools

wie man in der obigen grafik aus google webmaster tools ebenfalls sehen kann liegt die ladezeit der seite bei domainfactory relativ konstant bei sehr guten 0,4 sekunden. auch zwei kleine traffic-peaks haben den server, zumindest bisher, nicht ins schwitzen gebracht. die besucherzahlen im juni konnte ich zwar wie erwartet weder halten, geschweige denn toppen, aber das war ja klar. pro tag bin ich aktuell bei durchschnittlich etwa 200 besuchern, womit ich sehr gut leben kann.

diesunddas.net 4 monate statistik 1

um dem sommerloch zu trotzen, insofern man aktuell überhaupt von sommer sprechen kann, habe ich momentan zur abwechslung auch mal wieder einen „sinnvolleren“ post in vorbereitung. dort wird es um caching, template optimierungen, die auslagerung von files auf amazon cloudfront und was beim wechsel der domain konkret zu beachten ist gehen. von der domain mal abgesehen also alle maßnahmen die ich im laufe der zeit ergriffen habe um die ladezeit zu optimieren. falls ihr vorschläge oder gar konkrete fragen habt, immer her damit!

Deutsches Rotes Kreuz

7 Kommentare zu “fazit nach domainwechsel und 20.000 besuchern

  1. SEO-Neuling

    Hervorragend organisierter Umzug, Glückwunsch. Irgendwann blüht mir das auch noch, wenn ich WordPress auf eigenem Host betreibe, aber an die Zahlen reiche ich noch nicht heran.

    Antworten
  2. SEO-Neuling

    „If it ain’t broke, don’t fix it“ :-) – Im Moment bin ich noch zu sehr inhaltlich engagiert und meine „vital statistics“ gehen immer noch regelmäßig noch oben (oder unten, z.B. Alexa), daß ich zufrieden bin und nicht dran rühren möchte. Ich weiß, SEO-Profis würden den Stier vielleicht zuerst an den Hörnern packen, aber im Moment bin ich da zurückhaltender. Wahrscheinlich sehe ich es im Nachhinein dann anders und sage mir „warum habe ich nicht gleich …“.

    Antworten
  3. floh Beitragsautor

    das ist auch ne gute einstellung, never change a runnung system…

    aber irgendwann wirst du da durch müssen.

    Antworten
  4. Nick

    Nimmt der Googlebot den Wechsel wahr und reagiert er darauf? Oder besucht er deine Seite einfach regelmäßig wegen dem Content alleine?

    Antworten
  5. floh Beitragsautor

    @nick: natürlich checkt der bot das durch die 301 weiterleitung. zusätzlich habe ich in der anfangszeit etwas mehr neue inhalte veröffentlicht, sowie ein paar neue links gesetzt um die crawlingfrequenz möglichst hoch zu halten.

    Antworten
  6. SEO-Neuling

    Hallo floh, „aber irgendwann wirst du da durch müssen“ – ja, das fürchte ich auch, aber im Moment versuche ich mich auf den Inhalt zu konzentrieren und Kontakte zu knüpfen, bzw. meine Seminare vorzubereiten und zu halten etc. Da ich meinen Blog ja schon unter einer eigenen Domain (statt unter Subdomain des Betreibers WordPress) betreibe, hoffe ich, daß mir mein „Google-Guthaben“ dadurch nicht flöten geht. Daß ich ein bißchen was richtig mache, durfte ich erfreut feststellen, daß ich nun (von Null) seit 1. August auf PageRank 3 gelandet bin und Alexa-Rank für Deutschland knapp unter den ersten 100.000.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu SEO-Neuling Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.